Der Komfortable: Tiefbrunnen

Ein Tiefbrunnen wird bei tiefer liegenden Grundwasserschichten notwendig, kann aber aber auch bei geringeren Tiefen eine komfortable Alternative zum Saugbrunnen sein. Für ihn sprechen der geringe Platzbedarf, außerdem ist er fast wartungsfrei. Der Druck und die Wassermenge können besser an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden. Da hier ein Rohr mit integrierter Unterwasserpumpe auch in große Tiefe gebohrt wird, spricht man auch vom Rohrbrunnen.

Für den Bau eines Tiefbrunnens findet meist das Rotary-Spülbohrverfahren Anwendung. Hier können wir dank unserer modernen Bohrtechnik auf kleinstem Raum arbeiten. Wir benötigen lediglich eine Durchfahrtsbreite von 85 – 95 cm, je nach Bohrgerät.

Beim Ausbau der Brunnenanlage werden besonders langlebige Schlitzfilter aus Kunststoff mit zusätzlicher Quarzsand- oder Glaskugelschüttung eingesetzt. Im Unterschied zum Saugbrunnen verfügen Tiefbrunnen über eine wesentlich größere Filterfläche und halten dadurch länger. Sie ermöglichen somit auch eine größere Fördermenge und arbeiten geräuschlos.
Ihren Tiefbrunnen statten wir vorzugsweise mit Unterwasserpumpen des Marktführers GRUNDFOS aus.
Sie werden direkt in den Brunnen eingesetzt und sind dort vor Frostschäden und einem Trockenlaufen geschützt, können aber jederzeit wieder getauscht werden. Die Pumpen können über moderne Einschaltautomaten und Drucksteuerungen bedient werden.

Auf einen Blick:

  •  Die moderne Brunnenvariante mit im Brunnenrohr integrierter Unterwasserpumpe
  • besonders geeignet bei Ansaughöhen über 7 m Flurabstand (Höhendifferenz von Erdniveau bis Wasserpegel)
  • sehr hohe Förderleistung, auch aus großen Tiefen
  • lange Lebensdauer und Wartungsfreiheit beim Einsatz von Qualitätspumpen
  • kein Ansaugen notwendig
  • geräuschloser und sparsamer Betrieb
  • winterfest und frostsicher
  • problemlose Bedienung
  • als Brunnen optisch nicht wahrzunehmen

Spezifikationen

Konstruktion: Tiefbrunnen mit integrierter Unterwasserpumpe
Platzbedarf: auf engstem Raum (2 m x 3,5 m und 3,5 m Höhe)
Brunnentiefe: bis 80m
Brunnendurchmesser: 3 bis 4 Zoll
Wasserfördermenge: bis 20 m³/h
Bohrverfahren: modernes aushubarmes Rotary-Spülbohrverfahren