Der Klassiker: Saugbrunnen

Hier saugt eine über der Erde stehende Pumpe, die auch in einem Schacht, Keller, Gartenhaus oder in der Garage stehen kann, das Wasser über eine frostunempfindliche Leitung aus einem Kunststofffilter. Dieser Filter befindet sich in der wasserführenden Schicht (Wasserader) und ist von Filterkies umgeben.
Dabei darf der Wasserpegel im Brunnen, der auch Flurabstand genannt wird, nicht mehr als 7 m tief liegen, da ansonsten die Pumpen das Wasser nicht mehr ansaugen können. Er wird deshalb auch Flachpegelbrunnen genannt.

Unsere Bohrtechnik benötigt eine Arbeitsbreite von lediglich 60 cm bei leichten Böden und 85 cm bei schweren Böden und ist damit an fast jedem Standort einsetzbar. Unsere speziellen leichten Arbeitsgeräte bohren schnell. Ihr Garten wird dabei kaum beeinträchtigt, da wir keine Bohrgruben ausheben müssen.
Beim Bau der Brunnenanlage setzen wir einen besonders langlebigen Schlitzfilter aus Kunststoff mit zusätzlicher Quarzsandschüttung ein.

Die Wahl der richtigen Pumpe orientiert sich am gewünschten Wasserbedarf. Dabei setzen wir auf die bewährte Pumpentechnik des Marktführers KSB, die geräuscharm und sehr effizient Ihr Brunnenwasser fördert. Wir haben Kunden, bei denen diese Pumpen schon 20 Jahre im Einsatz sind.

Bevor die Arbeiten beginnen, unterbreiten wir Ihnen eine bedarfsgerechte Offerte. Bei einfachen geologischen Verhältnissen haben Sie Sonderkonditionen.

Unsere Bohrtechnik benötigt eine Arbeitsbreite von lediglich 60 cm bei leichten Böden und 85 cm bei schweren Böden und ist damit auf fast jedem Standort einsetzbar. Unsere speziellen leichten Arbeitsgeräte bohren schnell. Ihr Garten wird nur geringfügig beeinträchtigt, da wir keine Bohrgruben ausheben.

Beim Bau der Brunnenanlage setzen wir einen besonders langlebigen Schlitzfilter aus Kunststoff mit zusätzlicher Quarzsandschüttung ein.

Die Wahl der richtigen Pumpe orientiert sich am gewünschten Wasserbedarf. Dabei setzen wir auf die bewährte Pumpentechnik des Marktführers KSB, die geräuscharm und sehr effektiv Ihr Brunnenwasser fördert.Wir haben Kunden, bei denen diese Pumpen ca. 20 Jahre im Einsatz sind.

Auf einen Blick:

  • der klassische Brunnen mit überirdischer externer Pumpe
  • hohe Förderleistung
  • sehr lange Lebensdauer, da auf metallische Ausbaumaterialien verzichtet werden kann
  • geringer Strombedarf
  • geringe Investitionskosten
  • der Pumpenstandort kann optimal und fast beliebig gewählt werden (Gartenhaus, Garage, Keller)

Spezifikationen

Konstruktion: Saugbrunnen mit obenstehender Saugpumpe
Platzbedarf: 1,5 m Radius und 3 m Höhe
Brunnentiefe: bis 60 m
max. Ansaughöhe: bis 7 m Höhendifferenz (Pumpe bis Wasserpegel)
Wasserfördermenge: bis 8 m³/h
Bohrverfahren: modernes aushubarmes Rotary-Spülbohrverfahren